Stummfilmkonzert im Lichthof

03.10.2021

  • 19:00

    Kurutta Ippēji

  • 19:30

    Hände: Das Leben und die Liebe eines zärtlichen Geschlechts

  • 19:00

    Kurutta Ippēji

  • 19:30

    Hände: Das Leben und die Liebe eines zärtlichen Geschlechts

Kurutta Ippēji

Die Geschichte einer Frau, die als Gefangene in einem „Irrenhaus“ lebt und von ihrem Mann, der zeitweise dort arbeitet, bewacht wird. Eine filmisch überraschend „moderne“ Anklage inhumaner Verwahrungspraktiken, deren beklemmde Intensität sich vor allem der beeindruckenden Montage verdankt.

Hände: Das Leben und die Liebe eines zärtlichen Geschlechts

Der Einsatz menschlicher Hände als Charaktere in einer vom Tanz inspirierten Erzählung dient in diesem Frühwerk avantgardistisch-feministischer Filmkunst einer Untersuchungen weiblicher Erfahrungen und Repräsentierung. 
Unter Einflüssen experimenteller Traditionen der Film- und Fotografiebewegungen der 1920er Jahre verwandelt Stella F. Simon das simple Narrativ einer Liebesgeschichte in ein modernistisches Szenario.